Wichtig !!

Ich hab nen neuen Blog, der hier sieht einfach zu blöd aus xD

ricasreisewelt.wordpress.com

 

versuch gerad den letzten eintrag mit ein paar bildern hochzuladen aber das internet hier. Dauert wohl noch ne Stunde ^^

6.9.13 20:13, kommentieren

Ersten zwei Tage

Nach einer sehr langen Nacht ( hab sehr lange geschlafen. Insgesamt 2 Stunden) bin ich um 6 Uhr morgens aufgewacht und konnte mir die Farm etwas genauer angucken. Unser „Mädchenzimmer“ ist relativ groß und wir haben 4 Betten, einen Schrank, zwei Fenster und einen Ventilator. Dann gibt es ein kleines Wohnzimmer, ein Zimmer für die Jungs und eine Küche sowie ein Bad.

Die Einrichtung ist relativ einfach aber beinhaltet alles was man braucht.

Vor der Farm ist eine kleine Chillzone mit einem Tisch, stühlen und ner Hängematte. Und wir haben eine art Dachterasse :D

Der Garten ist riesig. Wir haben hier sehr viele verschiedene Pflanzen die alle igendwie gebraucht werden können. Außerdem gibt’s hier ein Hühnerstall mit sehr viel viedenen Vögeln drin, einen riesigen Hundezwinger mit ca 10 völlig gleich aussehenden Hunden und und und.. :D

Die Leute hier sind alle ganz lustig.

Ich teile mein Zimmer bis jetzt nur mit Alex, einem 19 jährigen Mädchen aus Österreich. Sie erinnert mich an Laura E. Aus meiner alten Stufe. Aber ich weiß damit umzugehen :P Nicht mit mir ^^

Ein australier, der 23 ist heißt Delanoder ist mega nett. Total lustig und freundlich. Er wirkt echt interessant.

Zwei andere Volunteers die hier länger sind sind Ihsan und Marc. Ihsan ist aus Indien glaub ich. Aufjedenfall versteh ich gar nichts von dem was er da sagt. Egal immer schön nicken, dabei lächeln dann passt das schon :D Aber hey er versteht mich. Wer hätte das gedacht.

Marc ist 43 und aus England. Er ist schon seid 3 Monaten hier und überlegt für immer zu bleiben. Am Anfang hab ich ihn auch nicht verstanden aber mittlerweile klappt das schon ganz gut. Gestern Abend saßen wir am Tisch zu zweit, haben Musik gehört und ganz viel geredet. Er ist kommt sher ehrlich und nett rüber.

Bald soll wohl noch ein Mädchen aus Amerika kommen.

Meine Cheffin Raychel ist auch relativ nett. Sie macht dieses Projekt bloß aus Spaß. Wie ichs bis jetzt mitbekommen hab ist hier Freund der Besitzer von einem Hotel, Casino etc und ist ziemlich reich. Er bezahlt das hier alles und es ist quasi Raychels Platz, an dem sie ihre Interessen ( gesund und ökologisch zu Leben) ausleben kann. Das Gemüse etc wird nicht verkauft.

Sie bezahlt quasi alles was wir brauchen. Wir haben sogar jeder ein Handy von ihr bekommen, damit wir jemanden im Notfall erreichen können. Das Essen aus dem Restaurant können wir uns liefern lassen, auch kostenlos. Also doch nicht unerreichbar ;D

Dafür erwartet sie aber auch das wir tuen was sie sagt. Wenn nicht wird sie sehr sauer und impulsiv. Sie ist gestern mit Delano aneinander geraten. Er hat eine kleine Katze, die hier lebt ins Haus gelassen etc und jetzt muss er gehen. Er darf allerdings noch 2 statt geplante 4 Wochen bleiben..



Ich hätte gestern den ganzen Tag chillen können, hab allerdings trotzdem geholfen zu arbeiten. War mir zu blöd daneben zu sitzen und zuzugucken. Ich habe Pflanzen rausgerissen, Blüten abgeschnitten und Eimer mit Erde befüllt.

Raychel und Marc waren sehr zu frieden mit mir. Sie meint wenn ich arbeite, arbeite ich wirklich etc. Wer hätte das gedacht hm? :D

Diese Nacht war wesentlich länger und entspannter. Ich durfte ausschlafen, während Alex schon um 6 Uhr aufstehen musste. Wir müssen 5 Stunden am Tag arbeiten und können uns eigentlich aussuchen wann. Ab 11 wird es hier aber so heiß, dass sogar ich mich dazu entschieden habe um 6 mit der arbeit anzufangen.

Heute hab ich noch gar nicht gearbeitet, weil ich ja ausgeschlafen hab. Raychel und ich haben abgemacht dass ich jetzt heute frei habe und Samstag und Sonntag, weil wir auf einen Roadtrip gehen :DD (Also bloß wir 5 Volunteers ohne Raychel) Dafür soll ich die nächsten beiden Wochen nur einen Tag frei haben statt 2 oder eben 6 std am Tag arbeiten. Kann ich mir aussuchen.



Ihsan hat uns gersten schon zum Abendessen ein Omlette gemacht, und macht gerade wieder eins. Ich hab noch nie etwas so leckeres gegessen. Das ist echt sehr gut.

Dannach geht’s dann ab zum Strand. Ich werd dann auch mal die ersten Fotos machen und hier hochstellen . Auch von der Farm unso.

Neben uns ist eine Moschee, was sehr amüsant ist. Mehrmals am Tag singt jemand. Delano meint dass es sich anhört wie Tarzan im Jungel, womit er echt recht hat.



Aufgrund meiner exelenten Vorbereitung muss ich gleich noch irgendwo Geld wechseln, weil natürlich nur Südzypern den Euro hat. Sonst kann ich den Bus zum Strand schlecht bezahlen ^^


Ach und wir dürfen jeden dritten Tag zum Joga mit ner professionellen Lehrerin. WIe gesagt Raychel steht voll auf das Gesundheitsding :P

Bis später dann

6.9.13 10:59, kommentieren