Ich bin angekommen :D

Ich bin endlich angekommen. Hat alles super funktioniert.

Wie angekündigt wartete ein ca. 50 jahre alter Mann mit einem Schild auf dem RICA drauf stand in der einen und einer schon offenen und halb leeren Tüte Filps in der anderen Hand bereits auf mich.

So lernte ich also Fiak kennen. Freundlich am grinsen bestand er darauf mein Gepäck ( ja beide !! ) zu nehmen. Mir wurde gesagt er kann kein Englisch und das war auch nicht untertrieben. Das einzige Wort was er sagte war : Come. Ich trottelte ihm also peinlich berührt , weil er arme Mann da gerad üner 30 kg schleppen muss, hinter her. Er führte mich dann zu einem großen weißen Auto. Nachdem das Gepäck eingeladen war, bin ich zur beifahrerseite gegagen. Also zur rechten Seite.

Fiaks Reaktion war eine versuchte Gebärdensprache, indem er eine Art Lenkrad versuchte zu zeigen. Mein einziger Gedanke war: Fuck, ich soll fahren? Nooooo ^^

Da ich so gut informiert war wusste ich ja natürlich, dass hier linksverkehr ist xD

Wir sind dann also fast zwei Std durch Zypern gefarhen und haben kein Wort gesagt. Er hat dann nach ner halben stunde versucht mir was von seinen Flips anzudrehen, die ich allerdings dankend abgelenkt habe. Dannach hat er sich an die Gurgel gefasst und seinen Kopf zurückgeworfen.

In der Angst, dass ihm vllt ein Erdnussflipp im Hals stecken geblieben ist hab ich panisch überlegt was ich in einem solchen Notfall tun würde, bis ich dann irgendwann gecheckt habe, dass es bloß ein Versuch von ihm war, mir mitzuteilen, dass er Wasser für mich beiseite gelegt hat.



Zuerst hatte ich den eindruck ich wäre auf Mallorca. Die Autobahnschilder, das Wetter und der Geruch waren ziemlich gleich. Auch die fahrweise hier ist unglaublich. Nicht nur der linksverkehr. Man darf 100 fahren und Fiak fährt 150. Jemand hat sein Auto mitten auf dem Pannenstreifen einfachmal geparkt xD Außerdem ist einer vor uns über eine rote Ampel gefahren. Rot heißt hier wohl langsam drüber kriechen statt stehen zu bleiben. Schon lustig . Fiak ist allerdings vorbildlich stehen geblieben.

Ich hab mir überlegt dass das schweigen mit Fiak eigentlich gar nicht so schlimm war. Ich mag den alten Mann. Ich glaub er gehört zu einen der wenigen Menschen, der mir nicht irgendwann nach langen aufeinander hocken auf den Sack gehen würde. Wie auch? Gib im Erdnussflipps und mach das Radio an und schon ist der glücklich :D

Zuerst lief im Radio Counting Stars. An was musste ich da wohl denken, hm? Ja genau an eine Skoda Fahrt mit der gröhlenden Larry und Ara. We will counting stars :D

Dannach lief dann nur noch türkisches rumgejaule a la Papa Halajians libanesische Musik, die er immer angehört hat wenn der uns Mcces mit gebracht hat.

Da die fahrt deutlich länger als die von Raychel angegebenen 60 Minuten gedauert hat ( fast doppelt so viel) wusste ich genau dass das angeblich 20 minuten entfernte Hotel unerreichbar für mich sein wird und ich mich wohl oder übel mit einem vegetarischen Monat anfreunden muss.

Ich bin dann um 3 uhr war ich dann im Garten und in meinem Bett. Leider war alles dunkel und ich konnte nicht viel sehen.

Gute Nacht :D

5.9.13 17:14, kommentieren

Flug oder eher Flüge :D

Nachdem ich jetzt fast alle deutschen Flughäfen durch habe, sitz ich dann doch mal im Flieger nach Larnaca. Was ein anstrengender Tag..

Heute morgen gabs erstmal stress wegen dem Koffer. Dieser wog leider 25 kg und damit 2 kg mehr als erlaubt sind. Blöd gelaufen ^^ 

Weil ich aber keine Lust hatte allein fürn Hinflug viel zu überteuerte Gebühren extra zu bezahlen began eine lange stressige suche nach der richtigen Handgepäcktasche. 

Ich begann also alle möglichen  Taschen abzumessen und fand schließlich eine, die genau den höchstmaßen entsprach.  Ich hab mich dann erstmal selbst gefeiert wie gut doch die Idee ist, diese 23 kg Vorgabe einfach zu umgehen, indem ich 7kg Handgepäck mitnehme. Ich schlitzohr :P

Anstatt also das ein oder andere paar Schuhe oder die überlebenswichtige Strandmatte auszusortieren, habe ich einfach Laptop, Bücher, Jacken und co in meine riesige Tasche, die gerad noch so als Handgepäck durchging, gestopft.  Wog dann Gott sei Dank "nur" 7,3 kg. Man darf sogar 8 kg mitnehmen ^^

Spätestens nach dem einchecken ist mir dann aufgefallen wie schwer 7,3 kg auf dauer sind xD

Ich bin dann erstmal zur Sicherheitskontrolle in Düsseldorf, bei der mein Handgepäck nur halb in einer dieser Kisten passte.

Leider hab ich dann noch mein Haargummi (natürlich das mit Metall) in der Hosentasche übersehen und wurde dann auch noch von einer sehr freundlichen  "Dame" ganzkörper massiert. Sehr angenehm :P

Dann nach endlosem warten gings dann endlich los nach Berlin. Und von Berlin musste ich direkt los zum nächsten Boarding nach Frankfurt.

Unangenehm war mir allerdings mein legere Kleidungsstil, auch als Gammellook bekannt. Am Morgen ist mir dann nämlich aufgefallen dass ich ja eig alle meine "guten" tshirts eingepackt habe . ich mein der Koffer hat ja nicht ohne Grund 25 kg gewogen ^^

Gammellook ansich war ja weniger schlimm. Das schlimme daran waren ehere meine Mitpassagiere ^^

Das letztes mal bin ich in den Sommerferien nach Malle geflogen. Da war  Gammellook standart. Ja jetzt außerhalb der Ferien saß ich ausschließlich neben Männern im Anzug und Frauen im Kostüm.

Ich hab mir schon sorgen gemacht, dass hier vielleicht nur der Buisnesseingang war aber nein. Außerhalb der Ferien fliegt wohl niemand innerhalb Deutschland, der U40  ist.

Ja ich saß dann neben 2 Anzugsträgern. Das gleiche Spiel zwei Std. später bei dem Flug nach Frankfurt.

Glücklicherweise sieht das beim Flug von Frankfurt nach Zypern dann doch anders aus...

Desweiteren bekomme ich zum ersten mal die Möglichkeit Flugzeugsessen geniesen zu dürfen.

Ich weiß nicht mehr wer, aber mir hat mal jemand erzählt dass das super schmecken soll, wegen der Höhe unso. ( Dem Geschmack nach zu Urteilen war dieser jemand Fabi, der fand ja auch das der Pina Colada Cocktail im Mai Tai der beste überhaupt ist ^^ )

Das Essen war nicht definierbar und ekelhaft wie sonst was. Allerdings gabs dazu ein Brötchen mit Butter das richtig geil geschmeckt hat. Also spätestens da wurde mir klar, dass ich das Essen nicht aufm Boden probieren möchte. ^^

Jetzt hab ich aus lauter langeweile so viel geschrieben dass ich nichts mehr zu erzählen hab.

Ich widme mich mal wieder CRO zu und freu mich schon auf die dritte und vorläufig letzte Landung und damit auch das letzte mal, dass ich mein leichtes Handgepäck durch den Flughafen schleifen darf.

In dem Sinne:

Jetzt bin ich frei frei, steh wieder auf. Bin allein, schrei, es geht wieder raus....

Bye Bye, Ich fühl mich so frei frei. Ich will nicht mehr Heim. Mir ist scheißegal was morgen kommt..

1 Kommentar 5.9.13 14:07, kommentieren